JUST BREATH - YOGA UND ATEM

Freitag 1. Juni 2018, 14.30 bis 18 Uhr mit Martina und Nicola

Praxis und Theorie

  • Anatomie und Funktion der Atmung
  • Atemwahrnehmung
  • Stress lass nach? Wie der Atem hilft
  • Atem und Gedanken - wie ist das verbunden?
  • Atem-Meditation
  • Wie atme ich beim Üben von Asanas?
  • Atemwegs- und Lungenerkrankungen: Kann ich Yoga machen und wenn ja wie?

incl. Script

ANATOMIE

Falsches Atmen? Richtiges Atmen? Wir alle Atmen, also kann es gar nicht so falsch sein. Mit ein wenig Verständnis für die Anatomie und die funktionellen Abläufe deines Atems, kannst du dich besser mit deinem Atem verbinden. Wie darf er sich anfühlen und wann verkrampft er sich vielleicht?

Dein Atem darf frei fließen, angenehm und sanft und das vor allem auch während des Übens von Asanas und Yoga.

ATEM ENTDECKEN

Atem - Es ist unser Atem, der den Gedanken Leben schenkt. Wir brauchen den Atem, der das Leben ermöglicht und erhält, um eine Idee real werden zu lassen. Wenn wir lernen die Qualität und die Tiefe unseres Atems zu kontrollieren, dann sind wir in der Lage die Lebenskraft - Prana - zu nutzen. Prana gibt uns Kraft und Stärke.

PRANA - GEDANKEN

Gedanken - Bewusstes und harmonisches Atmen, wenn der Wechsel von einatmen und ausatmen mühelos wird, erschafft einen ruhigen und friedlichen inneren Zustand. In diesem ruhigen Zustand ist es mögliche, klare und vorurteilslose Gedanken zu formulieren. Wir sind präsent in der Gegenwart, verlieren aber gleichzeitig nicht den Blick für die größeren Zusammenhänge.

 

Freitag 1. Juni 2018

14.30 bis 18 Uhr

 

 

Etwas Yogavorkenntnisse sind vom Vorteil,

neue Teilnehmer sind trotzdem willkommen!

 

 

Kosten 65 €

Mitglieder 57 €

 

 

Mit Martina und Nicola